Datenschutzerklärung

Allgemeines/Über uns

Der Berliner Verlag GmbH (im Folgenden „Anbieter“ genannt) betreibt diese Webseite als Dienste- und Informationsangebot. Die Berliner Verlag GmbH ist Verantwortlicher dieser Webseite im datenschutzrechtlichen Sinne. Nähere Angaben zu uns finden Sie im Impressum.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts verarbeitet. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Webseite. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten. Bitte beachten Sie auch, dass unsere Webseite Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten kann, auf die wir keinen Einfluss haben und für die diese Datenschutzerklärung nicht gilt.

Ihre persönlichen Daten werden soweit möglich durch digitale Sicherheitssysteme verschlüsselt und durch technische und organisatorische Maßnahmen vor Beschädigungen, Zerstörung oder unberechtigtem Zugriff geschützt.

Information zur Datenverarbeitung
Browserdaten


Aus technischen Gründen werden Informationen, die Ihr Internet-Browser an uns übermittelt, automatisch erhoben und gespeichert.

Dies sind:
• Browser-Typ und -Version
• Verwendetes Betriebssystem
• Webseite, von der aus Sie uns besuchen (referrer-URL)
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Ihre Internetprotokolldaten (IP-Adresse)
• übertragene Datenmenge
• Zugriffsstatus (Dateien übertragen, Datei nicht gefunden etc)

Diese Daten sind für uns technisch erforderlich und werden zu den folgenden Zwecken verarbeitet: um Ihnen die Website anzuzeigen und die Systemsicherheit und -stabilität sowie dadurch einen Schutz vor Missbrauch gewährleisten zu können. Aus diesen Gründen haben wir ein berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO an der Datenverarbeitung.

Nach der Auswertung werden diese Daten nach 7 Tagen gelöscht.

Kontaktaufnahme (E-Mail, Telefon oder Brief)

Sie können mit uns per E-Mail, telefonisch oder per Brief in Kontakt treten. Dabei erheben wir nur dann personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese von sich aus mitteilen.

Auf der Webseite steht eine Emailadresse zur Verfügung, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Wenn Sie uns auf diesem Weg eine Anfrage zukommen lassen, so werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert, bzw. im Falle eine Kontaktaufnahme per Brief oder Telefon die mitgeteilten Nutzerdaten.

Die Daten werden ausschließlich zu dem Zweck verwendet, für den Sie uns diese Daten übermittelt haben (z.B. Bearbeitung von Anfragen, Kundenverwaltung etc.).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitungen der für die Bearbeitung der Kontaktanfragen notwendigen personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (berechtigte Interessen). Das berechtigte Interesse ergibt sich daraus, dass wir nur durch eine entsprechende Verarbeitung der Daten des Nutzers die von dem Nutzer gewünschte Handlung (z.B. Beantwortung von Anfragen) durchführen können. Werden darüber hinaus von Ihnen weitere Daten zur Verfügung gestellt, so erfolgt dies ausdrücklich auf freiwilliger Basis und mit Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 lit.a DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzlich Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO.


Bestellungen, Abonnements

Bei einer Bestellung, einem Abonnement oder sonstigen vertragsbezogenen Anfragen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zunächst zur Abwicklung der Bestellung bzw. des Abonnements, zur Rechnungstellung oder zur Vertragserfüllung. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit.b DSGVO.

Für Bestellungen sowie den Abschluss Abonnementsverträgen müssen Sie sich zunächst registrieren. Soweit dabei Daten von uns als Pflichtangaben bezeichnet werden, sind sie für uns für die Abwicklung des Vertrages erforderlich.

Sie haben mit Ihren Registrierungsdaten auch die Möglichkeit, Ihre Daten in unserem „Self-Service-Center“ selbst zu verwalten.

Wenn der Vertrag beendet ist, löschen wir Ihre Daten oder sperren sie, sofern wir nicht gesetzlich verpflichtet sind, diese Daten aufzubewahren. Die Löschung erfolgt in der Regel spätestens nach zehn Jahren.

Im Rahmen der Vertragsabwicklung und –bearbeitung geben wir Ihre Daten teilweise an unsere Bezahl-, Vertriebs-, Marketing-, Service-Dienstleister weiter (Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO). Diese Dienstleister unterstützen uns bei der Vertragserfüllung sowie dem Kundenservice. Wir verpflichten die von uns beauftragten Dienstleister, Ihre Daten weder zu eigenen Zwecken zu nutzen noch an andere weiterzugeben. Die Einhaltung der Datenschutzvorgaben werden regelmäßig von uns kontrolliert.

eSuite

Für den Betrieb des Aboshops, insbesondere die Abonnementverwaltung und -abrechnung, nutzen wir die Plattform eSuite von MPP Global Solutions Limited, 401 Faraday Street, Birchwood Park, Warrington WA3 6GA, United Kingdom. Die bei dem Bestellprozess angegebenen Daten (Name, Adresse, Kontaktdaten, E-Mail-Adresse, Abonnementdaten, Kundenkontodaten, Finanzdaten) werden in unserem Auftrag auf einem Server von eSuite verarbeitet.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch eSuite, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von eSuite.

Im Rahmen des Bestellvorgangs und zur Zahlungsabwicklung werden Zahlungsdaten von Ihnen erhoben. Für die Abwicklung der Zahlung zur Erfüllung des Abonnementvertrags haben wir diverse Zahlungsdienstleister integriert. Rechtsgrundlage dafür ist Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO (Vertragserfüllung).

Eine Zahlung ist via PayPal, Apple Pay und Kreditkarte möglich.

Paypal

Wir haben zunächst im Rahmen der Zahlungsabwicklung die Zahlungsmöglichkeit PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), integriert. Bei Auswahl dieser Zahlungsmöglichkeit werden Sie auf die Webseite von PayPal weitergeleitet, wo Zahlungen über Paypal-Konten abgewickelt werden. Sofern Sie diese Zahlungsmöglichkeit wählen, werden Daten verschlüsselt an PayPal übermittelt. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO und nur insoweit dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. Bei den übermittelten Daten handelt es sich insbesondere um Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse und die Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

Soweit dies für die Erfüllung der Bestellung erforderlich ist, können die Daten durch PayPal auch an Dritte weitergegeben werden. Zur Identitäts- und Bonitätsprüfung erfolgt ferner eine Übermittlung der personenbezogenen Daten von PayPal an Wirtschaftsauskunfteien. Rechtsgrundlage hierfür ist Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO, wobei das berechtigte Interesse in der Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit und der Identitätsprüfung liegt.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Paypal, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Paypal.

Apple Pay

Es besteht die Möglichkeit zur Zahlung via Apple Pay, ein Dienst der Apple Inc., 1 Apple Park Way, Cupertino, CA 95014, USA. Eine Zahlung erfolgt über die „Apple Pay Funktion“ Ihres mit iOS, watchOS oder macOS betriebenen Endgerätes durch die Belastung einer bei Apple Pay hinterlegten Zahlungskarte. Für die Freigabe einer Zahlung ist die Eingabe eines zuvor festgelegten Codes sowie die Verifizierung mittels der „Face“-ID oder „Touch-ID“ Funktion Ihres Endgerätes erforderlich.

Die beim Bestellvorgang erhaltenen Daten sowie Informationen über die Bestellung werden soweit erforderlich in verschlüsselter Form an Apple weitergegeben. Bevor diese zur Durchführung der Zahlung an den von Ihnen hinterlegten Zahlungsdienstleister übermittelt werden, erfolgt eine weitere Verschlüsselung. Nach erfolgter Zahlung übermittelt Apple Pay die Geräteaccountnummer und einen transaktionsspezifischen, dynamischen Sicherheitscode verschlüsselt an die Ausgangswebseite, damit der Zahlungserfolg bestätigt wird.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Apple Pay, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Apple Pay.

Kreditkarte

Sofern Sie die Bestellung mittels Kreditkarte zahlen, geben wir die im Bestellvorgang mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung– soweit erforderlich – gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO an den Bankdienstleistungsanbieter Comercia Global Payments der La Caixa Bank, Gran Via de Carles III, 98, 08028 Barceloa, Spanien, weiter. Dies umfasst insbesondere folgende Daten: Name des Karteninhabers, Kreditkartennummer, Gültigkeitsdauer der Kreditkarte und den Sicherheitscode.

Wir weisen darauf hin, dass Comercia Global Payments Ihre personenbezogenen Daten an weitere zur Abwicklung der Transaktion notwendige Stellen übermittelt, sodass dort ebenfalls eine Verarbeitung erfolgt. Davon umfasst sind insbesondere die beteiligten Kreditkarteninstitute, Banken.

Nähere Informationen zum Datenschutz von Comercia Global Payments finden Sie hier.

Zudem können Abrechnungsdaten an Drittinkassodienstleister übermittelt werden, sofern dies im Rahmen der Geltendmachung von Forderungen erforderlich ist. Wir behalten uns vor, unsere Forderungen an ein Inkassounternehmen abzutreten oder dieses mit der Einziehung zu beauftragen.

Cookies

Auf unserer Webseite verwenden wir zum Teil Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die über Ihren Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.

Es gibt verschiedene Cookies:

Temporäre Cookies werden nur für die jeweilige Sitzung eingesetzt. Diese Cookies werden nach dem Beenden der Sitzung, d.h. nach dem Verlassen unserer Website oder mit dem Schließen des Browserfensters wieder gelöscht.

Permanente Cookies verbleiben für einen längeren Zeitraum auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns bzw. den auf unserer Website eingesetzten Diensten, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Third-Party-Cookies werden vor allem von Dritten genutzt, um Nutzerinformationen zu sammeln und beispielsweise bereits erreichte Kontakte wiederzuerkennen.

Wir verwenden Cookies um unseren Onlineauftritt nutzerfreundlich zu gestalten und die Sicherheitsfunktionen unserer Webseite zu gewährleisten, insbesondere um Missbrauch vorzubeugen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 f. DSGVO.

Cookie-Übersicht

Technisch notwendige Cookies

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Technisch notwendige Cookies sind nicht zwingend erforderlich um die Website anzuzeigen. Einige Funktionen der Webseite können ohne diese Cookies jedoch nicht ordnungsgemäß verwendet werden. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit, eine Deaktivierung dieser Cookies kann durch Einstellung des jeweiligen Browsers vorgenommen werden.

Webtracking

Mit der Nutzungsanalyse sammeln wir Informationen über die Nutzungsweise unserer digitalen Angebote. Dazu gehören u.a. Webseitenaufrufe und Fehlermeldungen. Dabei speichern wir keine Informationen, die eine Identifizierung des Nutzers zulassen. Die Informationen werden ausschließlich anonym verwertet. Ziel ist es, die Nutzung unserer Website zu analysieren und unser Angebot regelmäßig zu verbessern und für die Nutzer interessanter zu gestalten.

Widerspruchsmöglichkeiten

Ablehnung von Cookies über Browsereinstellung

Die generelle Ablehnung von Cookies können Sie über die Einstellungen Ihres Webbrowsers einstellen. Wenn Sie den Einsatz von Cookies mithilfe Ihres Browsers deaktivieren bzw. einschränken, weisen wir jedoch daraufhin, dass verschiedene Funktionen unserer Website nicht mehr vollständig nutzbar sind.

Zudem können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Scrollen Sie zum Öffnen der Cookie-Einstellungen ans Ende dieser Seite und betätigen Sie den Knopf "Cookie-Einstellungen ändern".

1) Dadurch wird ein Opt-Out-Cookie in auf Ihr Endgerät gesetzt.
2) Der Widerspruch bezieht sich nur auf die Zukunft. Bereits erhobene Informationen werden dadurch nicht rückwirkend gelöscht. Auch technisch erforderliche Cookies werden nicht gelöscht.
3) Ihr Opt-Out greift auf unseren Seiten technisch bedingt nach 10 Minuten. Falls Sie eine sofortige Wirkung Ihres Opt-Outs sicherstellen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor: Löschen Sie zuerst Ihre Cookies, setzen Sie dann das Opt-Out und löschen Sie zuletzt den Browser-Cache.

Weitergabe von Daten

Sofern nicht angegeben, werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben.

Löschung von Daten

Sofern nicht anders im Detail angegeben, löschen wir Ihre Daten dann, wenn kein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ein Erfordernis kann dann bestehen, wenn die Daten noch benötigt werden, insbesondere um rechtliche Ansprüche zu prüfen. Im Falle von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten kommt eine Löschung erst nach Ablauf der jeweiligen Aufbewahrungspflicht in Betracht.

Ihre Rechte

Sie können jederzeit auf Antrag Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten. Auf Anfrage werden wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren (Art. 15 DSGVO).

Außerdem haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO), und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Widerspruch (Art. 21 DSGVO): Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Widerruf (Art. 7 Abs. 3 DSGVO): Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eine gegebenenfalls erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO) jederzeit auch teilweise mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

Bitte wenden Sie sich in allen genannten Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten.

Außerdem haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutz- Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG): Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit.

Änderungen

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung findet sich auf dieser Seite.

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten:
dsb@berlinerverlag.com